Skip to content
JAMON hat einen eigenen namen

Cava

Cecina - glossaire Enrique Tomás

Otros idiomas: Español English Français Italiano

Cava ist ein Getränk, das bei keiner Feier fehlt. Es ist der Sekt par excellence in Spanien, katalanischer Herkunft und wird oft mit dem berühmten französischen Champagner verwechselt. Er ist eine der besten Kombinationen für Jamón Ibérico Bellota (Schinken).  Wenn Sie Cava so sehr mögen wie wir, werden wir Ihnen ein wenig über seine Geschichte, seine Typologie und warum er nicht als katalanischer Champagner betrachtet werden sollte, sondern ihm seinen eigenen wohlverdienten Platz in den großen Getränken geben.

Sprudelnd und kalt 

Das Wort „Cava“ impliziert die so genannte Herkunftsbezeichnung. In diesem speziellen Fall ein spanischer D.O. für Schaumweine, die nach einem traditionellen Verfahren hergestellt wurden. Diese D.O., bekannt als Región del Cava, umfasst die katalanische Region Penedés, wo San Sadurní de Noia das wichtigste Produktionsgebiet ist. Trotzdem wird dieses Getränk auch in anderen Teilen Spaniens hergestellt, und der Cava-Regulierungsrat legt die zugelassenen Gebiete innerhalb dieser Region fest.  In den Provinzen Barcelona (63), Tarragona (52), La Rioja (18), Lleida (12), Girona (5), Álava (3), Zaragoza (2), Navarra (2), Badajoz (1) und Valencia (1) gibt es 159 Gemeinden.

Ein wenig Geschichte

Was seine Geschichte betrifft, so wissen wir, dass es im fünfzehnten, sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert war, als es populär wurde. Vor allem an den englischen und französischen Höfen, ein neues prickelndes Getränk aus der Champagne im Nordwesten Frankreichs. 1868 präsentierten die Forscher Francesc Gil Borrás und Domènec Soberano den ersten Cava während der Weltausstellung in Paris. Einige Jahre später, 1887, zwang eine Plage die Produzenten des berühmten Weins, neue autochthone Rebsorten einzuführen und die traditionelle schwarze Sorte durch eine weiße zu ersetzen. Anschließend begann die Produktion von katalanischem Cava mit eigenen Eigenschaften.

Typen

In Spanien gibt es verschiedene Arten von Cava. Diese Sorten werden nach der Menge des bei der Zubereitung verwendeten Zuckers (der in den Expeditionslikör eingearbeitet wird) oder nach der Art der Erziehung unterschieden, bei der das Getränk bereits zubereitet wurde. Dann, je nachdem, wie viel Zucker wir haben:

  • Brut Nature bis zu 3 g, ohne Zusatzstoffe
  • Extra Brut bis zu 6 g Zucker pro Liter
  • Brut bis zu 12 g Zucker pro Liter
  • Extra trocken zwischen 12 und 17 g pro Liter
  • Trocknen zwischen 17 und 32 g pro Liter
  • Halbtrocken zwischen 32 und 50 g pro Liter
  • Süß Mehr als 50 g pro Liter

Aus dieser Gruppe von Cavas können wir die Typen brut nature und extra brut unterscheiden, bei denen kein Expeditionslikör verwendet wird. Daher wird nur Wein hinzugefügt und dieses Fehlen von zugesetztem Zucker macht die Qualität des Cavas besser. Mit der Zeit und dank der Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Produkten hat sich die Produktion von halbtrockenen und süßen Sorten verringert.

Summary
Cava
Article Name
Cava
Description
Bedeutung des Wortes Cava, Geschichte und Unterschiede zwischen diesem Schaumwein und dem berühmten französischen Champagner im Glossar von Enrique Tomás.
Author
Publisher Name
ENRIQUE TOMÁS S.L.
Publisher Logo

Otros idiomas: Español English Français Italiano